Ausbildung

   

Landschaftsgärtner - was ist das für ein Beruf?

Das Berufsbild des Landschaftsgärtners hat sich erst vor ca. 60 Jahren aus ehemaligen Gemüse- und Zierpflanzenbetrieben herausgebildet.

Zuvor waren die meisten Privatgärten Nutzgärten und einfache Gartenwege wurden damals noch selbst angelegt, befestigte Flächen waren in den ländlichen Regionen viel seltener als heute und bestanden Kopfsteinplaster und wassergebundenen Decken.

Die Ausbildung zum Landschaftsgärtner dauert drei Jahre. Auszubildende mit Abitur können eine Lehrzeitverkürzung bekommen und sind schon nach zwei Jahren fertig mit ihrer Lehre. Damit ist allerdings auch immer eine geringere Fachpraxis verbunden. Es handelt sich um eine duale Ausbildung, bei der man einmal im Monat für eine Woche in der Schule ist.

Überbetriebliche Ausbildung

 Die Überbetriebliche Ausbildung (ÜA) ist als Teil der betrieblichen Ausbildung in der Berufsausbildung fest verankert. Mit der Ausbildung muss die berufliche Handlungsfähigkeit (Berufsfähigkeit) geschaffen werden. Deshalb ist der Ausbildungsbetrieb dazu verpflichtet, dem Auszubildenden alle in der Verordnung niedergelegten Inhalte zu vermitteln.

PFLICHTKURSE:

  • Grundkurs/Verwendung von Pflanzen
  • Motorsäge, AS Baum 1
  • Vermessung und Baustellenabwicklung

WAHLPFLICHTKURSE:

  • Pflanze II Pflanzenverwendung Schwerpunkt Stauden
  • Maschinen und Geräte im Galabau
  • Erstellen von Belagsflächen
  • Begrünung von Bauwerken
  • Bau- und Bepflanzung einer Wasseranlage
  • Naturstein- und Pflanzenverwendung

 

Ein "Führerschein für Erdbaumaschinen", wie Bagger oder Radlader wird während der Ausbildung auf der Deula gemacht. Die Maschinenarbeit erleichtert viel bei diesem körperlich anstrengenden Beruf.

Die Pflege von bestehenden Gärten ist ein weiterer wichtiger Bestandteil der Ausbildung: Sträucher und Obstbäume müssen richtig geschnitten werden. Ein schöner Rasen braucht auch viel Pflege: ohne Mähen, Vertikutieren und Düngen geht es nicht.

Wasseranlagen sind ein wichtiges und schönes Arbeitsgebiet: ob ein einfaches Feuchtbiotop oder ein Schwimmteich, hier sind umfassende Kenntnisse erforderlich, was Pumpenkonfiguration, Wasserkreisläufe und Filterzonen angeht.

 

   

Pläne müssen ins Gelände übertragen werden

 
 
Bild: Ausbildungsplatz zum Herbst 2018

Ausbildungsplatzangebot

Hallo Schulabgänger/-innen, Naturliebhaber/-innen, Menschen die gerne draußen und mit ihren Händen kreativ arbeiten! W... mehr dazu >>
 
Bild: Sind Sie Landschaftsgärtner?

Stellenangebote

Wenn Sie Landschaftsgärtner sind und Lust auf kreative Arbeit haben, sind Sie bei uns richtig! Uns ist wichtig, dass Sie... mehr dazu >>
 
background
Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung OK